Die Grünliberalen kon­nten in den let­zten Jahren einen steti­gen Anstieg an jun­gen Mit­gliedern verze­ich­nen und auf deren Enthu­si­as­mus und tatkräftiges Engage­ment zählen. Zusät­zlichen Schwung bracht­en die guten Resul­tate bei den Nation­al­ratswahlen 2015, wo die Jun­gen Grünliberalen in mehreren Kan­to­nen das beste Resul­tat aller jun­gen Lis­ten erre­icht­en. Als logis­che Kon­se­quenz fol­gt nun die Gründung der eige­nen Jung­partei, um mit einem selb­st­be­wussten Auftritt für die Anliegen der Jun­gen einzuste­hen. „Ein Drit­tel der glp-Wäh­ler sind unter 35 Jahre alt – ger­ade auch deshalb möcht­en sich die Jun­gen Grünliberalen als Part­ner­in der Mut­ter­partei für eine zukun­fts­gerichtete, wirtschafts- und gesellschaft­slib­erale Poli­tik engagieren“, meint Pas­cal Vuichard, der mit Salome Math­ys das Gründungs-Präsidium der jglp CH bildet.

Bisherige Erfolge geben Schwung für die Gründung der Jungpartei

Die Jun­gen Grünliberalen waren bish­er als Net­zw­erk der glp Schweiz organ­isiert. Mit dem starken Engage­ment und Inter­esse der Jun­gen hat das Net­zw­erk in den ver­gan­genen Jahren zunehmend Schwung aufgenom­men. Das machte sich bei den Wahlen 2015 bemerk­bar, wo die jun­gen Lis­ten der Grünliberalen gegen den son­sti­gen Trend der Partei her­vor­ra­gend abgeschnit­ten haben. „In den Kan­to­nen Zürich und Luzern waren die Jun­gen Grünliberalen die stärk­ste Jung­partei überhaupt“, sagt Co-Präsi­dentin Salome Math­ys, die selb­st das drit­tbeste Resul­tat aller Jung­poli­tik­er in der Schweiz feiern durfte. Um in Zukun­ft noch stärk­er für die Anliegen der jüngeren Gen­er­a­tion einzuste­hen, wird am 23. April 2016 in Luzern die jglp CH offiziell als eigene Jung­partei gegründet.

Dafür setzen wir uns ein – unsere politischen Schwerpunkte

Die Jun­gen Grünliberalen sind bewusst wirtschaft­slib­er­al UND gesellschaft­slib­er­al. „Wirtschaftliche und soziale Nach­haltigkeit sowie Umwelt­be­wusst­sein sind für uns Voraus­set­zung jeden Han­delns“, erk­lärt Dar­ius Far­man, Präsi­dent der jglp für die Region Romandie die poli­tis­che Grundüberzeugung. „Wir wollen eine Schweiz, die an ihren Stärken fes­thält.“ Unter diesem Gesicht­spunkt set­zt sich die jglp CH für eine Vielzahl von poli­tis­chen The­men ein:
  • Die jglp set­zt sich für eine lib­erale Wirtschaft­spoli­tik ein, die auf Wet­tbe­werb, Unternehmer­tum und Inno­va­tion basiert.
  • Die jglp set­zt sich für Gen­er­a­tio­nen­gerechtigkeit ein und dafür, dass die Altersvor­sorge der Real­ität angepasst wird.
  • Die jglp set­zt sich für die Energiewende ein. Sie schafft Arbeit­splätze im Inland, verbessert Umwelt- und Klimabe­din­gun­gen und ver­ringert die Abhängigkeit von Öl-, Gas- und Uran­im­porten.
  • Die jglp fordert Chan­cen­gle­ich­heit überall im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen All­t­ag, für Frauen, LGBTI und alle sozial benachteiligten Bevölkerungs­grup­pen.

 

Dahin wollen wir – Ausblick und Ziele

Die jglp set­zt sich von Anfang an mit voller Kraft für ihre poli­tis­chen Schw­er­punk­te ein. Momen­tan engagiert sich die jglp im Ref­er­en­dum­skomi­tee gegen das BÜPF und für die Wahrung der Pri­vat­sphäre im Netz. Zusam­men mit anderen Jung­parteien set­zt sich die jglp für eine zukun­fts­fähige Finanzierung der Altersvor­sorge und die Gen­er­a­tio­nen­gerechtigkeit in der Schweiz ein. Die jglp fördert und fordert eine Per­son­alpoli­tik, die den Jun­gen gute Chan­cen bietet, inner­halb der glp aktiv zu poli­tisieren. Wir unterstützen Junge, die in ihren Regio­nen Man­date anstreben und fordern hohe Lis­ten­plätze für junge Kan­di­datIn­nen ein, um die Vertre­tung der jun­gen Gen­er­a­tion in den poli­tis­chen Gremien zu stärken. Wir freuen uns auf die inter­es­san­ten Auf­gaben!
X