Zürich ruft Klimanotstand aus: Druck der Jugend wirkt!

Wählen gehen bringts eben doch. Die neue Zusam­menset­zung des Kan­ton­srats hat das GLP-Geschäft zur Aus­ru­fung des Kli­man­ot­standes von Son­ja Gehrig über­wiesen. Damit behan­delt der Kan­ton Zürich den Kli­mawan­del endlich als das, was er ist: Eine Krise.

Zusam­men mit der Schüleror­gan­i­sa­tion Kli­mas­treik haben die Jun­gen Grün­lib­eralen auf dem poli­tis­chen Par­kett für die Aus­ru­fung des Zürcher Kli­man­ot­standes gekämpft und heute einen Etap­pen­sieg errun­gen. Der Zürcher Kan­ton­srat, das wichtig­ste Kan­ton­spar­la­ment, hat mit 89 zu 84 Stim­men knapp die Aus­ru­fung des Kli­man­ot­standes beschlossen. “Wir sind hocher­freut über dieses ermuti­gende Sig­nal des Par­la­ments”, meint Manuel Frick, Co-Präsi­dent der Jun­gen Grün­lib­eralen Zürich. “Jet­zt gilt es, dranzubleiben, damit Zürich in der Kli­makrise seine Ver­ant­wor­tung wahrn­immt und mit gutem Beispiel vor­ange­ht.”

Ein wichtiges Sig­nal

Die Annahme des Pos­tu­lats sig­nal­isiert: Diesem Par­la­ment ist der Kli­maschutz wichtig. Es hält den Regierungsrat u. A. dazu an, Geschäfte mit Kli­mawirk­samkeit zu pri­or­isieren sowie einen Plan zur Bewäl­ti­gung der Kli­makrise auszuar­beit­en. “Wir sind uns einig, dass dies noch lange nicht reicht”, sagt Manuel Frick. “Weit­ere Vorstösse müssen und wer­den fol­gen.”

Link zum Pos­tu­lat: http://www.kantonsrat.zh.ch/Geschaefte/Geschaefte.aspx?GeschaeftID=11d6aaf3-0f44-4e73-a146-0660ee11e3e0

Link zur Trak­tanden­liste: https://www.kantonsrat.zh.ch/media/26896/traktandenliste.pdf

_______

Für Rück­fra­gen:

Manuel Frick, Co-Prä­sid­i­um Junge Grün­lib­erale Zürich  (076 318 47 72, junge.zh@grunliberale.ch)

Wir sind hocher­freut über dieses ermuti­gende Sig­nal des Par­la­ments. Jet­zt gilt es, dranzubleiben, damit Zürich in der Kli­makrise seine Ver­ant­wor­tung wahrn­immt und mit gutem Beispiel vor­ange­ht.”, Co-Präsi­dent Manuel Frick

X