WIR MÖCHTEN UNS IM GEMEINDERAT FÜR EIN DIVERSES UND NACHHALTIGES ZÜRICH EINSETZEN

ÄHM, BITTE NO OISE PLANET RETTE!

Unsere Gletscher schmelzen weg und Hitzewellen häufen sich. Wir müssen jetzt handeln! Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass die Stadt Zürich vor 2040 klimaneutral ist. Die Stadt soll im Kampf gegen die Klimakrise eine Vorreiterrolle einnehmen und so schnell wie möglich Massnahmen beschliessen.

WO ISCH DE VELOWEG?

Die rot-grüne Mehrheit hat es in den letzten 20 Jahren nicht geschafft, sichere Velowege zu bauen. Wir setzen uns deshalb für eine neue Planungskultur ein: Das Velo und der ÖV sollen gegenüber dem Auto Vorrang haben und gefördert werden.

SORRY, GITS DA BEZAHLBARI WOHNIGE?

In Genossenschaften, die von der Stadt unterstützt werden, wohnen viele Gutverdienende. Diese Wohnungen fehlen Jungen und Personen mit tiefem Einkommen. Wir fordern günstigen Wohnraum für Menschen, die ihn wirklich nötig haben.

ES ISCH SAMSTIGABIG, BITTE FLÜSTERE!

Junge Menschen haben in unserer Stadt immer weniger Platz: „Erlaubt ist nur, was nicht stört!“. Wir fordern, dass ausserhalb von Wohnquartieren Zonen geschaffen werden, in denen Soundboxen erlaubt und die Nachtruhebestimmungen gelockert werden. So werden die Wohnquartiere entlastet und die Jungen haben mehr Spass!

UNSERE KANDIDATEN UND KANDIDATINNEN

Klicke einfach auf den Kreis, in dem du wohnst, und schaue dir an, welche jglp-Kandidat:innen du bei dir wählen kannst. Möchtest du dein:e Wunschkandidat:in unterstützen, kannst du sie 2 Mal auf die Liste schreiben, damit sie mehr Stimmen erhält. Unsere Kandidierenden findest du auf der Liste 5 der glp.

Kandiat

Serap Kahriman

Juristin, Kreis 11

Diverse Teams sind leistungsfähiger bei der Entwicklung von kreativen, nachhaltigen Lösungen. Warum soll der Gemeinderat da eine Ausnahme darstellen? Deshalb ist es wichtig, dass junge Mensche in der Politik mitbestimmen. Ich setze mich für eine nachhaltige, progressive Stadt Zürich ein.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Benjamin Gautschi

Fachmann Gesundheit & angehender Jurist, Kreis 7 & 8

"Züri chan meh" - speziell was den Umgang mit jungen Zürcher:innen anbelangt. Sei es im Ausgang oder am See, junge Zürcher:innen wie Du gehören zur Stadt und machen sie lebenswert, es braucht mehr Freiräume und Toleranz!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Manuel Frick

Software-Ingenieur, Kreis 10

Für mehr digitale Fachkompetenz, einen schnellen Ausstieg aus den fossilen Energien und Velowege, die den Namen auch verdienen.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Carla Reinhard

Social-Media-Spezialistin, Kreis 9

Ich mache mich stark für das Zürich der Zukunft: gesunde Grünräume, konsequente Gleichstellung und Digitalisierung, die Innovation fördert.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Rahel Zingg

Journalistin, Kreis 4 & 5

Ich setze mich für eine grüne, progressive Stadt mit bezahlbarem Wohnraum ein. Das schaffen wir gemeinsam.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Thomas Hug

Verkehrsplaner, Kreis 3

Die Ideen von morgen liegen bei der Jugend von heute. Deshalb müssen die jungen Menschen die Stadt mitgestalten dürfen. Für mich ist das eine Stadt, wo sich für alle eine finanzierbare Wohnung finden lässt. Eine Stadt, wo ich sicher mit dem Velo unterwegs sein kann. Und eine Stadt, die Spielräume bietet, wo ich mich privat und beruflich weiterentwickeln kann.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Sven Sobernheim

Stv. Bauinspektor, Kreis 11

Ich will weiter diese Stadt mitgestalten. Es ist spannend und schön zu sehen was wir als glp die letzten Jahre verändern und anstossen konnten. Hiervon will auch ich die nächsten 4 Jahre wieder Teil davon sein und meine Ideen und Lösungen zur Stadtentwicklung, der Organisation der Stadt und dem Verkehr einbringen.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Sanija Ameti

Juristin, Kreis 4&5

Diversität ist der Treiber für Innovation. Chancengleichheit die Vorraussetzung für Wohlstand. Das ist meine Überzeugung. Zürich, bist du bereit für die Zukunft? #AishaEscher2.0

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Xenia Voellmy

Maschineningenieurin, Kreis 7 & 8

Ich setzte mich für ein lebendiges, klimaneutrales und buntes Züri ein. Gemeinsam möchte ich eine Stadt mit­ge­stal­ten, in der wir miteinander statt aneinander vorbei leben. In der sich jede:r sicher fühlt, sei es beim Velofahren oder auf dem Nachhauseweg. In der jede:r unabhängig der Herkunft, der sexuellen Orientierung oder des Geschlechts die gleichen Rechte und Chancen hat. So sehe ich Zürich, und wie siehst du unsere Stadt?

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Angela Heldstab

Kundenbetreuerin & angehende Computerlinguistin, Kreis 7 & 8

Zürich kann viel - und ich will, dass Zürich noch mehr kann. Angstfreies Velofahren, bessere Berücksichtigung der jüngeren Bevölkerungsschicht in der Politik, und eine bessere Schneeräumung gehören zu meinen Zukunftsplänen für Zürich.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Charles Marmy

Forscher, Kreis 4 & 5

Ich möchte meine Energie, meine Kompetenzen und meine Kreativität einbringen, um Zürich grüner und pragmatischer, innovativer und freundlicher, effizienter und menschlicher zu machen. Ich glaube, dass es dringend notwendig ist, unsere Bestrebungen für eine nachhaltige Gesellschaft in konkrete Realität umzusetzen, und dass ich dabei helfen kann.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Fabienne Dietsche

Juristin, Kreis 9

Mir liegt es am Herzen, mich aktiv für die Anliegen der jungen Bevölkerung einzusetzen und damit die stetige Weiterentwicklung und Verbesserung des städtischen Lebens zu fördern. Die Stadt Zürich ist ein beliebter Wohnort für viele junge Erwachsene, weshalb es für ein repräsentatives Abbild der Einwohnenden auch junge Stimmen im Gemeinderat braucht.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Matthias Yves Reich

Forscher, Kreis 4 & 5

Ich will die Bewegung in der Stadt Zürich hin zu umweltverträglichen Lebensweisen weiterführen. Um mehr Wohnraum zu schaffen, will ich solchen Vorhaben Steine aus dem Weg räumen und diese lieber für das errichten von liberalen Leitplanken verwenden, welche den Weg zu mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit weisen.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Florian Fuss

Sachbearbeiter, Kreis 11

Ich bin willig, mich für die Stadt und die Anliegen der jungen Bevölkerung einzusetzen. Es ist Zeit für mehr Velowege, einen ausgebauten Umweltschutz und eine angemessene Vertretung der Jungen in der Politik.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Samira Eilinger

Investmentmanagerin, Kreis 3

Im Gemeinderat möchte ich mich einsetzen für eine nachhaltige Stadt Zürich, gute Rahmenbedingungen für innovative Startups und sichere Velowege. Zürich muss und kann vorangehen!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Thomas Rupper

Bauingenieur, Kreis 3

Die städtische Politik muss von ihrem Klein-Klein wegkommen und endlich wagen, die Wohnungsnot mittels Verdichtung zu lindern, die Demokratie durch das Einwohnendenstimmrecht zu stärken und das Verkehrchaos durch echte Velowege zu lösen. Ich stehe ein für ein starkes, zukunftsgerichtetes und inklusives Züri!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Theo Helfenstein

Dipl. Wirtschaftsprüfer, Kreis 3

Ich möchte mithelfen die Herausforderungen unserer Zeit auf innovative Weise zu bewältigen. Emissionsabgaben sehe ich dabei als unverzichtbar, diese müssen aber progressiv ausgestaltet werden. Dem technologischen Fortschritt sollten wir mit der Bereitschaft begegnen unsere Gesellschaft und Ideologien neu zu denken.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Rahel Hofstetter

Kampagnenleiterin, Kreis 9

Ich setze mich ein für ein zukunftsorientiertes Zürich – für eine innovative, nachhaltige und progressive Stadt. Für ein Züri, das lebt, flüssige Velowege baut, das Digitalisierung kann, klimafreundlich ist, verdichtet baut und bezahlbaren Wohnraum sicherstellt. Ich mache mich für ein grünliberales Zürich stark.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Florine Angele

Internationale Kundenbetreuerin Industrie, Kreis 6

Als KMU-Mitarbeiterin weiss ich, dass Umweltthemen auch in Industriefirmen allgegenwärtig sind. Neben Überzeugung braucht es Information und die richtigen Anreize.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Boris Ulmer

Callcenter Mitarbeiter, Student im Zwischenjahr, Kreis 7 & 8

Ich setze mich dafür ein, dass die Stadt Zürich weiterhin ein atraktiver Wirtschaftsstandort mit modernster Infrastukrur bleibt

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Claudia Schlegel

IT-Sprachexpertin, Kreis 10

Ich mache mich stark für eine Nachhaltigkeit, die innovativ und für alle ist. Im Gemeinderat möchte ich unsere Gesellschaft mitprägen. Deshalb setze ich mich ein für qualitativen städtischen Lebensraum: Mehr Grün, mehr Velo und mehr Akzeptanz. Ein Zürich für alle Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher!

Zum Smartvote-Profil

Es gibt leider keine Kandidierende aus der jglp im Kreis 1&2. Bist du unsere nächste Kandidierende? Werde jetzt Mitglied!

Kandiat

Thomas Hug

Verkehrsplaner, Kreis 3

Die Ideen von morgen liegen bei der Jugend von heute. Deshalb müssen die jungen Menschen die Stadt mitgestalten dürfen. Für mich ist das eine Stadt, wo sich für alle eine finanzierbare Wohnung finden lässt. Eine Stadt, wo ich sicher mit dem Velo unterwegs sein kann. Und eine Stadt, die Spielräume bietet, wo ich mich privat und beruflich weiterentwickeln kann.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Samira Eilinger

Investmentmanagerin, Kreis 3

Im Gemeinderat möchte ich mich einsetzen für eine nachhaltige Stadt Zürich, gute Rahmenbedingungen für innovative Startups und sichere Velowege. Zürich muss und kann vorangehen!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Thomas Rupper

Bauingenieur, Kreis 3

Die städtische Politik muss von ihrem Klein-Klein wegkommen und endlich wagen, die Wohnungsnot mittels Verdichtung zu lindern, die Demokratie durch das Einwohnendenstimmrecht zu stärken und das Verkehrchaos durch echte Velowege zu lösen. Ich stehe ein für ein starkes, zukunftsgerichtetes und inklusives Züri!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Theo Helfenstein

Dipl. Wirtschaftsprüfer, Kreis 3

Ich möchte mithelfen die Herausforderungen unserer Zeit auf innovative Weise zu bewältigen. Emissionsabgaben sehe ich dabei als unverzichtbar, diese müssen aber progressiv ausgestaltet werden. Dem technologischen Fortschritt sollten wir mit der Bereitschaft begegnen unsere Gesellschaft und Ideologien neu zu denken.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Rahel Zingg

Journalistin, Kreis 4 & 5

Ich setze mich für eine grüne, progressive Stadt mit bezahlbarem Wohnraum ein. Das schaffen wir gemeinsam.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Sanija Ameti

Juristin, Kreis 4&5

Diversität ist der Treiber für Innovation. Chancengleichheit die Vorraussetzung für Wohlstand. Das ist meine Überzeugung. Zürich, bist du bereit für die Zukunft? #AishaEscher2.0

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Matthias Yves Reich

Forscher, Kreis 4 & 5

Ich will die Bewegung in der Stadt Zürich hin zu umweltverträglichen Lebensweisen weiterführen. Um mehr Wohnraum zu schaffen, will ich solchen Vorhaben Steine aus dem Weg räumen und diese lieber für das errichten von liberalen Leitplanken verwenden, welche den Weg zu mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit weisen.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Charles Marmy

Forscher, Kreis 4 & 5

Ich möchte meine Energie, meine Kompetenzen und meine Kreativität einbringen, um Zürich grüner und pragmatischer, innovativer und freundlicher, effizienter und menschlicher zu machen. Ich glaube, dass es dringend notwendig ist, unsere Bestrebungen für eine nachhaltige Gesellschaft in konkrete Realität umzusetzen, und dass ich dabei helfen kann.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Florine Angele

Internationale Kundenbetreuerin Industrie, Kreis 6

Als KMU-Mitarbeiterin weiss ich, dass Umweltthemen auch in Industriefirmen allgegenwärtig sind. Neben Überzeugung braucht es Information und die richtigen Anreize.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Benjamin Gautschi

Fachmann Gesundheit & angehender Jurist, Kreis 7 & 8

"Züri chan meh" - speziell was den Umgang mit jungen Zürcher:innen anbelangt. Sei es im Ausgang oder am See, junge Zürcher:innen wie Du gehören zur Stadt und machen sie lebenswert, es braucht mehr Freiräume und Toleranz!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Xenia Voellmy

Ang. Maschineningenieurin, Kreis 7 & 8

Ich setzte mich für ein lebendiges, klimaneutrales und buntes Züri ein. Gemeinsam möchte ich eine Stadt mit­ge­stal­ten, in der wir miteinander statt aneinander vorbei leben. In der sich jede:r sicher fühlt, sei es beim Velofahren oder auf dem Nachhauseweg. In der jede:r unabhängig der Herkunft, der sexuellen Orientierung oder des Geschlechts die gleichen Rechte und Chancen hat. So sehe ich Zürich, und wie siehst du unsere Stadt?

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Angela Heldstab

Kundenbetreuerin & angehende Computerlinguistin, Kreis 7 & 8

Zürich kann viel - und ich will, dass Zürich noch mehr kann. Angstfreies Velofahren, bessere Berücksichtigung der jüngeren Bevölkerungsschicht in der Politik, und eine bessere Schneeräumung gehören zu meinen Zukunftsplänen für Zürich.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Boris Ulmer

Callcenter Mitarbeiter, Student im Zwischenjahr, Kreis 7 & 8

Ich setze mich dafür ein, dass die Stadt Zürich weiterhin ein atraktiver Wirtschaftsstandort mit modernster Infrastukrur bleibt

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Carla Reinhard

Social-Media-Spezialistin, Kreis 9

Ich mache mich stark für das Zürich der Zukunft: gesunde Grünräume, konsequente Gleichstellung und Digitalisierung, die Innovation fördert.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Fabienne Dietsche

Juristin, Kreis 9

Mir liegt es am Herzen, mich aktiv für die Anliegen der jungen Bevölkerung einzusetzen und damit die stetige Weiterentwicklung und Verbesserung des städtischen Lebens zu fördern. Die Stadt Zürich ist ein beliebter Wohnort für viele junge Erwachsene, weshalb es für ein repräsentatives Abbild der Einwohnenden auch junge Stimmen im Gemeinderat braucht.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Rahel Hofstetter

Kampagnenleiterin, Kreis 9

Ich setze mich ein für ein zukunftsorientiertes Zürich – für eine innovative, nachhaltige und progressive Stadt. Für ein Züri, das lebt, flüssige Velowege baut, das Digitalisierung kann, klimafreundlich ist, verdichtet baut und bezahlbaren Wohnraum sicherstellt. Ich mache mich für ein grünliberales Zürich stark.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Manuel Frick

Software-Ingenieur, Kreis 10

Für mehr digitale Fachkompetenz, einen schnellen Ausstieg aus den fossilen Energien und Velowege, die den Namen auch verdienen.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Claudia Schlegel

IT-Sprachexpertin, Kreis 10

Ich mache mich stark für eine Nachhaltigkeit, die innovativ und für alle ist. Im Gemeinderat möchte ich unsere Gesellschaft mitprägen. Deshalb setze ich mich ein für qualitativen städtischen Lebensraum: Mehr Grün, mehr Velo und mehr Akzeptanz. Ein Zürich für alle Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher!

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Serap Kahriman

Juristin, Kreis 11

Diverse Teams sind leistungsfähiger bei der Entwicklung von kreativen, nachhaltigen Lösungen. Warum soll der Gemeinderat da eine Ausnahme darstellen? Deshalb ist es wichtig, dass junge Mensche in der Politik mitbestimmen. Ich setze mich für eine nachhaltige, progressive Stadt Zürich ein.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Sven Sobernheim

Stv. Bauinspektor, Kreis 11

Ich will weiter diese Stadt mitgestalten. Es ist spannend und schön zu sehen was wir als glp die letzten Jahre verändern und anstossen konnten. Hiervon will auch ich die nächsten 4 Jahre wieder Teil davon sein und meine Ideen und Lösungen zur Stadtentwicklung, der Organisation der Stadt und dem Verkehr einbringen.

Zum Smartvote-Profil

Kandiat

Florian Fuss

Sachbearbeiter, Kreis 11

Ich bin willig, mich für die Stadt und die Anliegen der jungen Bevölkerung einzusetzen. Es ist Zeit für mehr Velowege, einen ausgebauten Umweltschutz und eine angemessene Vertretung der Jungen in der Politik.

Zum Smartvote-Profil

SERAP KAHRIMAN IN DEN STADTRAT

Der heutige Stadtrat widerspiegelt die Bevölkerung nicht: Sowohl Frauen als auch Junge und Personen mit Migrationshintergrund sind nach wie vor stark untervertreten. Um die bestehende links-grüne Monokultur zu durchbrechen, braucht es nun frischen Wind, neue Ideen, einen anderen Blickwinkel und jungen, dynamischen Tatendrang.

X