Aktuelle Kampagnen

Nein

Zum Wassergesetz, Nein zu weniger Naturschutz und mehr Bürokratie.

Das neue Wassergesetz vernachlässigt den Umweltschutz, indem es die Renaturierung von Bächen erschwert und das Austragen von Dünger und Pestiziden in Gewässernähe erlaubt. Es verursacht Kosten für künftige Generationen, weil es dem Hochwasserschutz zu wenig Rechnung trägt und es reserviert Seesicht und Gewässerzugang für Privilegierte. Deshalb lehnen wir das Gesetz ab.

Zum Argumentarium

Nein

Zum Kuhhandel auf Kosten der Jungen Generationen!

Diese Verknüpfung versetzt die StimmbürgerInnen in eine Zwangslage. Das ist nicht vertretbar und ein Affront gegen die direkte Demokratie. Die Vorlage kommt einem Erpressungsversuch gleich. Wir wollen unsere Meinung frei und Sachspezifisch äussern können und nicht erpresst werden. Deshalb wollen wir über diesen Hinterzimmerdeal abstimmen.

Unsere Werte

Die Jungen Grünliberalen sind bewusst wirtschaftsliberal UND gesellschaftsliberal. Wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit sowie Umweltbewusstsein sind für uns Voraussetzung jeden Handelns. Wir wollen eine Schweiz, die an ihren Stärken festhält – unter diesem Gesichtspunkt setzen wir uns für eine Vielzahl von politischen Themen ein:

ÉGALITÉ

Wir setzen uns für Gleichberechtigung ein und wollen eine Schweiz, in der Respekt, Solidarität, Eigenverantwortung und Gleichberechtigung gelebt werden. Ehe für Alle wie auch flexiblere Arbeitsmodelle sind für uns ein Muss.

SUCCÈS

Wir wollen eine Schweiz, die ihre Stärken erkennt und diese bewusst fördert. In diesem Rahmen setzen wir uns für eine liberale Wirtschaftspolitik, die Wettbewerb und Unternehmertum fördert, ein. Wir setzen uns für die Generationengerechtigkeit ein und dafür, dass die Altersvorsorge der Realität angepasst wird.

PROGRÈS

Wir denken heute schon an morgen. Wir wollen eine Schweiz, die für die nächste Generation entscheidet. Wir setzen uns für die Energiewende und die Schaffung von Arbeitsplätzen im Inland ein und kämpfen für die Wahrung der Privatsphäre auch im Netz.

SOCIÉTÉ OUVERTE

Wir setzen uns für eine Chancenkultur ein. Darum setzen wir uns für Chancengleichheit in den Schulen ein, denn Bildung macht stark, innovativ und integriert. Wir fordern eine rasche Integration für anerkannte Flüchtlinge wie auch eine liberale Drogenpolitik, welche die Gesundheit und die soziale Integration der Menschen ins Zentrum stellt.

Unsere Positonen

Religion

20181027_PP_Religion_jglp_ZH Zusammenfassung Die Jungen Grünliberalen Zürich setzen sich für die Trennung von Staat und Kirche ein. Der Staat soll sich neutral gegenüber allen möglichen Glaubens- [...]

Leitlinien

  Leitlinien jglp ZH 27 Oktober 2018 1 Vorwort Wer wir sind Die Junge Grünliberale Partei des Kantons Zürich ist eine progressive, ökologische und liberale Partei. Wir vertreten eine [...]

Stellungnahme Jugendarbeitslosigkeit

Diese Stellungnahme betrifft die Motion 81/2010: Entschärfung der Situation stellenloser Lehrabgängerinnen und Lehrab- gänger durch die Bereitstellung eines Sonderkredits und die Motion 312/2010: [...]

Mobilität und Raumplanung

Probleme Immer mehr Leute pendeln: Einerseits wegen der günstigen Konditionen des öffentlichen Verkehrs (ÖV) und andererseits wegen hohen Steuerabzügen im Individualverkehr (IV). So scheren [...]

LGBTI

Gleichstellung: Ehe vs. Partnerschaft Das Partnerschaftsgesetz (PartG) stellt eine gesetzliche Sonderbehandlung dar. Die Jungen Grünliberalen fordern des- halb, dass diese Unterscheidung [...]

Social Media

Newsletter abonnieren

follow us on

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

X