Vorstand

  • Annette Schaudt
    Annette Schaudt Kommunikation

    Wenn wir alle gemeinsam nach Lösungen suchen, können wir die Probleme unserer Zeit bewältigen. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass auch Jugendliche mit ihren Anliegen mehr Gehör in der Politik finden. Je ausgewogener alle verschiedenen Bevölkerungsgruppen politisch vertreten sind, desto besser funktioniert unsere Demokratie.

  • Matthias Lütscher
    Matthias Lütscher City-Lead Winterthur

    Psychologiestudent & Parteisekretär mit der Überzeugung, dass die Zukunft ein Kind der Gegenwart ist.

    Wir leben in einer Zeit, in welcher unser Alltag schrittweise digitaler, globaler und vernetzter wird und konventionelle Ideen nicht mehr die gewünschte Lösung in der erforderlichen Zeit zu erbringen vermögen. Wir sollten es als Gesellschaft daher wagen, unkonventionellen Ideen eine Chance zu geben und das Potenzial, welches in der Diversität unserer Gesellschaft liegt, nutzen.

    Webseite: https://www.matthiasluetscher.ch/

  • Kajsa Bornhauser
    Kajsa Bornhauser Vertretung jglp CH

    Biologiestudentin

    Ich setze mich für konsequenten Naturschutz ein. Der Rückgang der Biodiversität betrifft uns alle und muss thematisiert werden. Die Wissenschaft und die Forschung müssen in der Politik vertreten sein, da sie Lösungen bieten für die Zukunft, besonders in der Umwelt- und Klimapolitik. Ich stehe ein für eine lösungsorientierte, liberale Politik, die ergänzt wird durch meine Ideale bezüglich dem Naturschutz.

  • Marc M. Vetter
    Marc M. Vetter City-Lead Zürich

    Vater, Co-Founder, ETH Researcher

    Wer hätte gedacht, dass unsere Generation eine Pandemie und einen Krieg erleben. Mich motiviert die aktuelle Lage, nicht länger passiv zu sein, sondern mich aktiv an Lösungsfindungen zu beteiligen. Dabei ist es mir wichtig, dass das beste Argument gewinnt und setze mich daher für einen vielfältigen und fairen Diskurs ein.

  • Liya Bruman
    Liya Bruman Vertretung jglp CH

    Psychologie Studentin

    Als Immigrantin der ersten Generation setze ich mich für einen einfacheren und kostengünstigeren Einbürgerungsprozess ein. Ausserdem muss die Gleichstellung in der Gesellschaft erreicht werden, sowohl auf der Genderebene wie auch in LGBTQIA+ Fragen.

  • Katja Füglister
    Katja Füglister Vertretung VS glp ZH

    Jura-Studentin

    In Zeiten der Polarisierung ist eine progressive und lösungsorientierte Politik wichtiger denn je. Nur wenn alle Aspekte der Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftspolitik miteinbezogen werden, können langfristige und nachhaltige Lösungen für die ganze Gesellschaft entstehen.

  • Florian Fuss
    Florian Fuss Co-Präsident

    Sachbearbeiter und Berufsmaturitätsschüler

    In Zeiten von Digitalisierung und Klimakrise müssen gesamtheitliche Lösungen erarbeitet werden. Die Digitalisierung muss als Chance für den Klimaschutz und den Ernst der Klimakrise anerkannt werden.

  • Theo Helfenstein
    Theo Helfenstein Administration

    Ich stehe dafür ein die Herausforderungen unserer Zeit auf innovative Weise zu bewältigen. Emissionsabgaben sehe ich dabei als unverzichtbar, diese müssen aber progressiv ausgestaltet werden. Dem technologischen Fortschritt sollten wir mit der Bereitschaft begegnen unsere Gesellschaft und Ideologien neu zu denken.

  • Mario Ravasio
    Mario Ravasio Co-Präsident

    Leidenschaftlicher Software Entwickler

    Ich setze mich neben einer innovativen Umweltpolitik für eine sinnvolle und sozialverträgliche Digitalisierungsstrategie ein.
    Mit neuen, nachhaltigen Technologien können wir die Herausforderungen der Zukunft meistern!

  • Joy Paglinawan
    Joy Paglinawan Politische Planung

    Kantonsschülerin

    Man kann die Welt nicht retten und jemandem einfach so “helfen” kann man auch nicht. Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass wenn jeder seinen kleinen Beitrag für eine bessere Zukunft leistet und sich etwas Mühe gibt, zusammen sehr viel erreicht werden kann. In Zeiten der zunehmenden Polarisierung probiere ich mich für eine sachorientierte Politik, jenseits den Gräben welche unsere Gesellschaft spalten, einzusetzen.

  • Andrea Lara Isler
    Andrea Lara Isler Mitglieder und Events

    Assistentin, Studentin Wirtschaftspsychologie, Co-Projektleiterin

    Ich setze mich ein für Gleichberechtigung und Fortschritt. In Zeiten von Herausforderungen wie Digitalisierung, Globalisierung und Klimawandel müssen wir uns kontinuierlich hinterfragen und verbessern, zugunsten von uns und unserer Umwelt. Alle sollen effektiv die gleichen Rechte haben, unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung, wir müssen endlich komplett auf erneuerbare Energien umstellen und jegliche Art von Abfall recyclen. Und es ist schon lange Zeit, auch unsere Altersvorsorge zu modernisieren und nachhaltig zu verändern!

X